Am 28.01.2020 fand in Friedrichroda das Landesfinale der Wettkampfklasse III im Tischtennis statt.

Pünktlich um 7:10 Uhr starteten wir vor unserer Turnhalle mit dem Bus in Richtung Westthüringen. Nach langer Fahrt und kurzem Einspielen ging es auch direkt los. Unser erstes Spiel gegen die Mannschaft aus Kölleda konnten wir mit 5:2 Sätzen direkt siegreich gestalten. Auch das zweite Spiel des Tages, gegen das Team aus Themar, ging mit 5:3 Sätzen an uns. Ein verheißungsvoller Beginn und das trotz des krankheitsbedingten Ausfalls unseres an Nummer 1 gesetzten Ranglistenspielers. Diesem tollen Beginn folgte jedoch im dritten Spiel eine äußerst knappe Niederlage. Trotz großen Kampfes und zwischenzeitlicher Satzführung verloren wir das Spiel gegen Ilmenau am Ende unglücklich mit 4:5. Im letzten Match des Tages bestanden somit nur noch theoretische Chancen auf den Turniersieg. Der spätere Gewinner des Landesfinales, das Team aus Worbis, erwies sich an diesem Tag jedoch als übermächtiger Gegner und fügte uns eine deutliche Niederlage zu.

In der Endabrechnung belegten wir damit einen tollen 3. Platz und konnten erhobenen Hauptes die Heimreise antreten. Müde und erschöpft von einem langen und ereignisreichen Tag kamen wir gegen 18:00 zurück in Gera an.

Wir bedanken uns, wie bereits zum Schulamtsfinale, bei allen teilnehmenden Mannschaften und den Verantwortlichen vor Ort für ein schönes und faires Turnier.

Name

Spiel

Satz

Platzierung

Worbis

4:0

20:3

1.

Ilmenau

3:1

16:10

2.

Gera

2:2

14:15

3.

Themar

1:3

10:16

4.

Kölleda

0:4

4:20

5.