Zwischen Leben und Tod         
Im Laufe des Schuljahres hat sich der Kunstkurs der 12.Klasse von Frau Battermann-Kühn sehr intensiv mit Arnold Böcklins Gemälde „Die Toteninsel“ beschäftigt.

Dabei hat sich zunächst jeder selbst Gedanken gemacht, wie die Rückseite der Toteninsel aussehen könnte, denn auf Böcklins Gemälde ist nur die Vorderseite zu sehen. Dies führte zu sehr unterschiedlichen und interessanten Kunstwerken. Anschließend haben sich die Schüler dann in Gruppen von drei bis vier Personen zusammengefunden. Ziel dieser Gruppenarbeit war es, eine Plastik zu kreieren, die unsere persönliche Vorstellung von einer Toteninsel widerspiegelt. Die entstandenen Plastiken und Kunstwerke können sich auf jeden Fall sehen lassen und können in der Pausenhalle beim Kunstraum betrachtet werden.

(Anna-Sophie Voigt, 12/2)